Die zehn besten Zucker Alternativen

 

Zugesetzter Zucker ist wahrscheinlich die schlechteste Zutat in der modernen Ernährung.

Er wird mit vielen schweren Krankheiten in Verbindung gebracht, einschließlich Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs.

Außerdem konsumieren die meisten Menschen viel zu viel Zucker und haben oft keine Ahnung.

Zucker macht süchtig. Es bewirkt, dass Dopamin im Belohnungszentrum des Gehirns freigesetzt wird, was die gleiche Reaktion ist, die durch Suchtmittel aktiviert wird. Dies führt zu Heißhunger und kann zu übermäßiges Essen führen

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Lebensmittel zu süßen, ohne Zucker hinzuzufügen. Dieser Artikel untersucht die zehn besten Zucker Alternativen, die Sie stattdessen verwenden können.

Wenn ihr eine gesündere Ernährung wollt oder einfach abnehmen, wird diese Liste für euch sehr interessant sein.

 

Die Top 10 der besten Zucker Alternativen

 

Platz 10

Kokosnusszucker

Kokoszucker wird aus dem Saft der Kokospalme gewonnen.

Es enthält einige Nährstoffe wie Eisen, Zink, Kalzium und Kalium sowie Antioxidantien.

Es hat auch einen niedrigeren glykämischen Index als Zucker.

Dennoch ist Kokoszucker immer noch sehr kalorienreich und enthält die gleiche Anzahl an Kalorien pro Portion wie normaler Zucker.

Es ist auch sehr hoch in Fructose, die der Hauptgrund ist, warum regulärer Zucker in erster Linie so ungesund ist.

Kokoszucker enthält eine kleine Menge an Ballaststoffen und Nährstoffen. Daher ist es etwas „weniger schlecht“ als normaler Zucker. Es ist jedoch immer noch hoch in Fructose und sollte in Maßen konsumiert werden.

 

Platz 9

Sorbit

Sorbit wird als Pulver angeboten und ist speziell für Diabetiker geeignet.

Aber auch zum Süßen von Kaffee oder anderen Speisen kann Sorbit verwendet werden.

 

Platz 8

Lo Han Guo

Han Guo ist einer der aufregendsten neuen Süßstoffe, die in den letzten Jahren entstanden sind.

Die Pflanze stammt aus der Provinz Guangxi im Südwesten Chinas. Luo Han bedeutet Mönch und Guo bedeutet Frucht und wurde im Westen als Mönchsfrucht bekannt.

In China ist sie seit ungefähr 800 Jahren bekannt. Sie wurde auch für medizinische Zwecke verwendet. Darüber hinaus enthält sie wichtige Antioxidantien. Die Süße kommt von Mogrosiden, die etwa 1% der Frucht ausmachen und etwa 300-mal so süß wie Zucker sind.

 

Platz 7

Gojibeeren

Gojibeeren sind allgemein bekannt als Superfood.

Aber sie können auch hervorragend als Zucker Alternative verwendet werden. Die Beeren schmecken süß und sind zudem wesentlich gesünder als Zucker.

 

Platz 6

Manuka Honig

Manuka wird von Bienen produziert, die Nektar vom Manuka-Baum und dem Kanuka-Baum sammeln, die in Neuseeland heimisch sind.

Das Endprodukt hat eine dunkle Farbe und eine dicke Konsistenz. Es neigt zum Ausdünnen, wenn es geschüttelt oder gerührt wird, so dass Manuka Honig eine gute Wahl für das Mischen mit Backwaren, das Umrühren in DIY-Schönheitsbehandlungen oder einfach für den Löffel ist.

 

Platz 5

Xylith

Xylith ist ein Zuckeralkohol mit einer zuckerähnlichen Süße. Es wird aus Mais- oder Birkenholz gewonnen und in vielen Obst- und Gemüsesorten gefunden.

Xylith enthält 2,4 Kalorien pro Gramm, das sind 40% weniger Kalorien als Zucker.

Es erhöht auch nicht den Blutzucker- oder Insulinspiegel.

Die meisten schädlichen Wirkungen, die mit normalem Zucker verbunden sind, sind auf seinen hohen Fructose Gehalt zurückzuführen. Xylith enthält jedoch keine Fructose und hat daher keine der mit Zucker verbundenen schädlichen Wirkungen.

Im Gegensatz dazu ist Xylith mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen verbunden.

Mehrere Studien zeigen, dass es die Zahngesundheit verbessern kann, indem das Risiko von Karies und Karies reduziert wird.

Darüber hinaus erhöht Xylith die Aufnahme von Kalzium im Körper. Das ist nicht nur gut für Ihre Zähne, sondern auch für Ihre Knochendichte, die vor Osteoporose schützen kann.

 

Platz 4

Yacon Sirup

Yacon Sirup wird aus der Yacón-Pflanze gewonnen, die in Südamerika beheimatet ist.

Es schmeckt süß, ist dunkel in der Farbe und hat eine dicke Konsistenz, ähnlich wie Melasse.

Es hat vor kurzem Beliebtheit als Ergänzung zur Gewichtsabnahme gewonnen, nachdem es in der Dr. Oz Show, einer TV-Show von einem berühmten amerikanischen Arzt, vorgestellt wurde.

Yacon Sirup enthält 40-50% Oligofructose, eine spezielle Art von Zuckermolekülen, die der menschliche Körper nicht verdauen kann.

Da diese Zuckermoleküle nicht verdaut werden, enthält Yacon Sirup ein Drittel der Kalorien von normalem Zucker oder etwa 1,3 Kalorien pro Gramm.

 

Platz 3

Melasse

In die Top drei der zehn besten Zucker Alternativen hat es die Melasse geschafft.

Sie ist eine süße, braune Flüssigkeit mit einer dicken, sirupartigen Konsistenz. Es wird aus abgekochtem Zuckerrohr oder Zuckerrübensaft hergestellt.

Es enthält einige Vitamine und Mineralstoffe sowie mehrere Antioxidantien.

Darüber hinaus kann sein hoher Kalium- und Kalziumgehalt der Knochen- und Herzgesundheit zugutekommen.

 

Platz 2

Erythrit

Wie Xylit ist Erythrit ein Zuckeralkohol, enthält aber noch weniger Kalorien.

Mit nur 0,24 Kalorien pro Gramm enthält Erythrit 6% der Kalorien von normalem Zucker.

Es schmeckt auch fast genau wie Zucker, so dass es leicht zu wechseln ist.

Unser Körper verfügt nicht über die Enzyme, um Erythrit abbauen zu können. Das meiste davon wird direkt in Ihre Blutbahn aufgenommen und unverändert im Urin ausgeschieden.

Daher hat es nicht die schädlichen Auswirkungen, die regulärer Zucker hat. Erythrit erhöht auch nicht den Blutzuckerspiegel.

Es gilt als sicher für den menschlichen Verzehr und wird sehr gut vertragen.

 

Platz 1

Stevia

Trommelwirbel…..

Platz eins der zehn besten Zucker Alternativen geht an Stevia.

Stevia ist ein natürlicher Süßstoff, der aus den Blättern eines südamerikanischen Strauchs gewonnen wird, der wissenschaftlich als Stevia rebaudiana bekannt ist.

Es enthält keine Kalorien.

Studien am Menschen zeigen, dass Stevia keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen hat.

Stevia gilt nicht nur als sicher, sondern auch als gesundheitsfördernd.

Mehrere Studien zeigen, dass Steviosid, eine der süßen Verbindungen in Stevia, Bluthochdruck um 6-14% senken kann.

Es wurde auch gezeigt, dass es Blutzucker- und Insulinspiegel senkt, was bei der Bekämpfung von Diabetes helfen kann (14, 15).

Es ist erwähnenswert, dass die zwei verschiedenen süßen Verbindungen, die aus der Stevia-Pflanze extrahiert werden – Steviosid und Rebaudiosid A – etwas unterschiedliche Geschmacksrichtungen haben.

Typischerweise in Pulver- oder flüssiger Form erhältlich, können Produkte, die mit „Stevia“ markiert sind, eine oder beide dieser Verbindungen in unterschiedlichen Mengen enthalten.

Deshalb schmecken einige Sorten besser als andere, und es kann einige Experimente erfordern, um die richtige Sorte zu finden.

Alles in allem, wenn Sie etwas versüßen müssen, ist Stevia wahrscheinlich die gesündeste Wahl.

 

Fazit

Das sind die zehn besten Zucker Alternativen.

Natürlich muss berücksichtigt werden, dass jeder von uns einen anderen Geschmack hat. Deswegen kann die Reihenfolge für jeden variieren.

Solltet ihr anderer Meinung sein, schreibt es bitte ihn die Kommentare.