Die zehn besten Horror Filme

Die zehn besten Horror Filme zeigen euch meine persönlichen Gänsehaut Favoriten. Jeder fürchtet sich bekanntlich vor etwas anderem, aber bei den folgenden Filmen ist garantiert für jeden etwas dabei.

Die Top Ten der besten Horror Filme:

 

Platz 10

The Cabin in the Woods

The Cabin in the Woods ist eine unglaublich schlaue und unterhaltsame Version klassischer Horrorfilme. Das bekannte Muster, dass eine Gruppe Teenager in eine verlassene Hütte im Wald gehen und der Horror beginnt, ist auch hier der Fall.

Die Filmemacher haben eine wunderbar konzipierte Geschichte entwickelt, welche eine faszinierende Erklärung liefert, warum so viele Klischees in Horrorfilmen überhaupt existieren.

Wenn man sich denkt, das habe ich doch schon hundertmal gesehen, stimmt das sogar bis zu einem Teil. Aber der Regisseur fügt eine zusätzliche Eben der Bedrohung hinzu.

Besonders das letzte Drittel des Films birgt so manche Überraschung und verblüfft den Zuseher.

Großartig sei Chris Hemsworth erwähnt, welcher eine starke Vorstellung gibt.  

Platz 9

American Werewolf

Es ist nicht schlecht, Horror mit einem Hauch Komik zu vermischen um in die zehn besten Horror Filme zu kommen. Und John Landis Film ist ein gutes Beispiel für diese Kombination.

Wenn von zwei Rucksacktouristen nur einer den Angriff eines Werwolfes überlebt, ist die Chance groß, dass er der nächste Wolf wird.

So ergeht es auch dem Hauptdarsteller David. Nur begleitet ihn sein inzwischen toter Kumpel  Jack als Albtraum, welcher ihn davor warnt, was David als Werwolf anrichten wird. Was natürlich auch passiert.

Unvergessen ist die Verwandlung von David in den Wolf. Für damalige Verhältnisse, war es einfach atemberaubend und erhielt dafür auch verdient einen Oscar.

Platz 8

Zombie

Zombie (Dawn of the Dead) wurde 1978 in den USA gedreht.

Eine große Metropole versinkt während des Zombie Ausbruches im Chaos und die vier Helden, unsere Hauptdarsteller, flüchten sich in ein Einkaufszentrum. Aber dummerweise behalten die Zombies genug von ihrem altem Ich und wollen ihr Bedürfnis nach Konsum und einkaufen genau dort befriedigen.

Zombie brilliert mit einer Mischung aus Horror, Satire und Gesellschaftskritik. Die Zombies sehnen sich nach warmen Fleisch und die Amerikaner nach einem iPhone.

2004 gab es ein Remake, welches aber den Charme des Originals nie einfangen konnte.

Platz 7

Ring

Ring ist eine amerikanische Neuverfilmung aus dem Jahre 2002.

Das Konzept von Ring ist einfach und effektiv. Sieh dir ein Video voller gruseliger Bilder eines gruseligen Mädchens an. Eine Woche später bist du tot.

Und wenn die bezaubernde Naomi Watts sich das Video ansieht, hat sie ebenfalls nur eine Woche Zeit, sich und ihre Familie vor dem sicheren Tod zu bewahren.

Inzwischen gibt es zwei Fortsetzungen von Ring, welche aber in keiner Weise die Originalität des ersten Teils erreichten.

Platz 6

Die Fliege

Die Fliege wurde 1986 in den USA gedreht und war die erste Hauptrolle für Jeff Goldblum.

David Cronenbergs sehr intensives und sehr exzellentes Remake von The Fly versetzt unserer Hauptdarsteller in die Rolle von Seth Brundle, einem Wissenschaftler, der Telepods erfindet, die die Welt verändern sollen. Stattdessen verwandeln sie ihn in ein Man-Fliegen-Monster, wenn eine Fliege versehentlich in einer der Maschinen gefangen wird, während Seth sich von einem Pod zum anderen teleportiert.

Alleine schon wegen der „Erbrechen auf Essen“ Szene, ist dieser Film sehenswert.

Es gab 1989 eine Fortsetzung, welche aber komplett enttäuschte.

Platz 5

Das Ding aus einer anderen Welt

Das Ding aus einer anderen Welt wurde 1978 gedreht und ist ein Remake von 1951.

Ein Außerirdischer mit der Fähigkeit, die Form von Leben anzunehmen, dass er absorbiert, infiltriert eine antarktische Forschungsbasis, und bald ist das 12 Mann Team in Argwohn und Paranoia verfallen.

John Carpenters bester Film hat sich zu beiden Seiten des Horror- und Sci-Fi-Films angesiedelt.

Der Film braucht Zeit, um die Regeln der Kreatur festzulegen, die unter unseren Helden lebt, und noch wichtiger, jeden Charakter als Menschen zu etablieren, um die wir uns eigentlich Sorgen machen. Eine solche Aufmerksamkeit für Charakter und Tempo fühlt sich im gegenwärtigen Genre-Klima manchmal wie eine verlorene Kunst an.

Die praktischen Spezialeffekte halten besser, als man denkt und Kurt Russell gibt eine seiner besten Leistungen als Teamleiter MacReady

2011 erschien ein Prequel zu dem Film.

Platz 4

The Conjuring

The Conjuring ist ein US Amerikanischer Film aus dem Jahr 2013.

Angeblich basiert die Story auf einer wahren Begebenheit. Dabei handelt es sich um gutes Oldschool Spukhaus Kino vom Feinsten. Wer sicherstellen möchte, den Rest der Nacht wach unter der Decke zu verbringen und bei jeder knarrenden Holzdiele an den Plafond zu springen, sollte sich diesen Horrorfilm antun.

Mit 318 Millionen US Dollar Einspielergebnis, war „The Conjuring“ einer der erfolgreichsten Horrorfilme aller Zeiten.

Platz 3

A Nightmare on Elm Street

A Nightmare on Elm Street ist ein US Amerikanischer Film aus dem Jahre 1984.Er kommt in deinen Träumen und du kannst dich nicht wehren. Alleine dieser Ansatz bereitete mir schlaflose Nächte. Wenn man schon nicht mehr in seinen Träumen sicher ist, wo dann?Die Kunst des Erfolgs dieses Films war, dass Autor und Regisseur Wes Craven es zu einer Zeit machte, als banale, blutige Kopien von Freitag dem 13. (mit Hockey-maskiertem Jason) die Kinos füllten. Jeder Teenie-Horrorfilm, der halbwegs originell und einfallsreich war, hätte sich erfrischend hervorgetan, und das hier ist auch gelungen. Ein Nightmare in der Elm Street-Besetzung von Teenagern war ein bisschen sympathischer und besser gezeichnet als Jasons Opfer.

Platz 2

Halloween – Die Nacht des Grauens.

Halloween ist ein US Amerikanischer Low Budget Film aus dem Jahre 1978.

Am 25. Oktober 1978 entfesselte der Schriftsteller und Regisseur John Carpenter Halloween in den Kinos und brachte Jahrzehnte der Imitationen und Fortsetzungen des legendären Horror-Titels hervor.

Gefährdete Teenager sind normalerweise eine gute Zutat für Horror, und Regisseur John Carpenter macht das Beste aus der Situation in Halloween, einem spannenden und beängstigenden Film, der von Compass International Pictures veröffentlicht wird. Carpenter kennt das Genre offensichtlich gut und er baut durch seine zielstrebige Regie eine gehörig erschreckende Atmosphäre auf. Es ist ein effektiver Einstieg in den geplanten Markt.

Das Drehbuch von Carpenter und Produzent Debra Hill handelt von einem Jungen, der in der Halloween-Nacht seinen Babysitter umbringt und 15 Jahre später aus einer psychiatrischen Anstalt flüchtet, um an den Tatort zurückzukehren, um weitere Opfer zu suchen. Das Skript bietet wenig Motivation oder Entwicklung, aber es funktioniert streng in Bezug auf Horror, da mehrere Teenager-Babysitter von dem maskierten Psychomanen verfolgt werden.

Carpenter schafft durchweg hervorragende Spannung und vermeidet übermäßiges Blut und Blut in den Mordsequenzen. Die gewalttätigen Handlungen sind meist mehr als nur grafisch dargestellt, was dazu dient, den Effekt zu verstärken.

Donald Pleasance ist der Arzt, der versucht hat, den Maniac eingesperrt zu halten und versucht, die Stadt zu warnen, wenn er flieht. Er schafft eine starke Präsenz, aber es ist im Grunde eine eindimensionale Rolle, entworfen, um notwendige Plot-Informationen zu liefern. Jamie Lee Curtis ist ausgezeichnet als das Mädchen, um das sich die Handlung dreht, und sie schafft einen natürlichen, sympathischen Charakter. Gute Unterstützung bekommen Nancy Loomis und P. J. Soles als ihre beiden Freunde und Charles Cyphers als Sheriff der Stadt.

Platz 1

Scream

Scream ist ein US Amerikanischer Film aus dem Jahr 1996

Als er 1996 erschien, widersetzte sich Scream unzähligen Horrorkonventionen – es waren nicht nur Teenager, die um ihr Leben fürchteten …

.. es schlich auf seine Vorgänger und Kollegen und am wichtigsten, die Charaktere waren alle sarkastisch der Horrorfilm Regeln bewusst. Wie von den Charakteren des Films dargelegt, sind diese Regeln:

 

  1. Du wirst keinen Horrorfilm überleben, wenn du Sex hast oder gehabt hast
  2. Du wirst keinen Horrorfilm überleben, wenn du trinkst oder Drogen nimmst
  3. Du wirst keinen Horrorfilm überleben, wenn du sagst „Ich bin gleich wieder da“
  4. Jeder ist ein Verdächtiger
  5. Du wirst keinen Horrorfilm überleben, wenn du fragst, wer ist da?
  6. Du wirst keinen Horrorfilm überleben, wenn du nach einem seltsamen Geräusch suchst.

Bei der Festlegung der Regeln gelingt es Scream, die meisten der gegebenen Gesetze entweder aufzuheben oder zu übertreiben. Obwohl es in Filmen mittlerweile scheinbar das Übliche ist, die Schlupflöcher in Horrorfilmen auszusprechen und die offensichtlichen Fehler bei der Beurteilung ‚blöder‘ Charaktere aus ‚dummen‘ Gruselfilmen zu kritisieren, führte Scream den Weg und seine subtile Mischung aus Parodie, Humor und Slasher Film Horror perfekt fort. Anstatt andere Schrecken dumm zu parodieren, wie die vielen Filme, die gefolgt sind (das Scary-Film-Franchise ist das Paradebeispiel), machte Scream intelligent deutlich, dass es ein Film war, der sich seiner selbst sehr bewusst war.

Der Killer ist ein offensichtlicher Film-Buff und das sorgt für einen mitreißenden Dialog. Er ersetzt die überladenen, dialogfreien Verfolgungsjagden von Hunderten von Horrors davor und gibt so viele Hinweise, um das Publikum zu unterhalten, wenn niemand getötet wird. Die Szenen im Film sind mittlerweile zu Horrorfilm-Folklore geworden, ebenso wie die Maske, die die Identität des Mörders völlig verdunkelt und sich Freddy und Jason in ihrer Erkennbarkeit anschloss.

Er nutzte die Handy-Revolution ausgiebig und intensivierte sein Thema, indem er den neuen Must-Have-Zubehörteil des Arsenals des Bogeyman schuf. Die Tatsache, dass die Verwendung der Anrufer-ID nach der Veröffentlichung des Films um das Dreifache gestiegen ist, unterstreicht seine Stärke.

Seine Besetzung enthält eine Flut von bekannten Gesichtern, am bekanntesten dürfte Drew Barrymore sein, die einen gefürchteten Anruf erhält, während der Film eröffnet wird. Wird sie ihr Popcorn überleben? Nur die Zeit (und ihr Filmwissen) wird es zeigen.

Es folgten noch 3 sehr erfolgreiche Fortsetzungen.

Fazit

Das sind meine zehn besten Horrorfilme.

Ist natürlich sehr subjektiv, aber welche Top 10 sind das nicht?

Solltet ihr einen Film vermissen, schreibt es bitte in die Kommentare.